Zucht von Betta-Fischen

/
/
/
33 Views

Betta-Fische zu züchten ist keine leichte Aufgabe. Ein wichtiger Faktor ist jedoch die Pflege Ihrer Bettas für eine effiziente Zucht.

Wie züchten?

Zunächst ist es notwendig, einen weiblichen Betta-Fisch zu haben. Heutzutage ist es jedoch etwas schwierig, einen weiblichen Betta-Fisch zu finden. Weibliche Betta-Fische sind im Vergleich zu Männchen stumpf. Obwohl einige wunderschön gefärbt sind, sind ihre Flossen normalerweise kürzer als die der Männchen.

Sie können zwei weibliche Betta-Fische im selben Becken halten, aber nicht dasselbe mit Männchen. Zuerst müssen Sie die männlichen und weiblichen Bettas in verschiedenen Tanks halten und sie mit Futter von bester Qualität versorgen. Das Weibchen muss richtig fressen, da Weibchen mit leerem Magen weniger Eier produzieren.

Mit Hilfe dieses Diätplans beginnt das Männchen ein Gurgelnest zu bilden, während das Weibchen etwas praller aussieht. Manchmal können Sie sogar die Eier im Bauch des Weibchens Betta beobachten. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um beide Fische zusammen in dasselbe Becken zu setzen.

Als nächstes müssen Sie sie ständig beaufsichtigen, da die Möglichkeit besteht, dass das Männchen Betta das Weibchen angreift. In diesem Fall ist es ratsam, das Weibchen Betta mitzunehmen und zu einem anderen Zeitpunkt, normalerweise nach einigen Tagen, zu züchten.

Während der Zucht wird der männliche Betta-Fisch seinen Körper um das Weibchen wickeln, um sie zu streicheln. Danach tropfen die Eier aus ihr heraus, da sie laicht, und sofort entleert das Männchen Betta sein Sperma, um die Eier zu besamen.

Als nächstes schöpft das Männchen Betta alle Eier in seinem Schlund und legt sie in das Schaumnest. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um die weibliche Betta aus dem Becken zu holen.

Betta-Babys:

Nach zwei Tagen Brutzeit schlüpfen kleine Bettas aus ihren Nestern. Danach müssen Sie den männlichen Betta-Fisch aus dem Tank nehmen, da er den Nachwuchs fressen könnte.

Nahrung für Baby-Betta-Fische ist nicht erhältlich, da sie nur winzige Mikroben und Protozoen fressen. Sie können Mikroben mit etwas Stroh aus Ihrem Garten züchten und in einem offenen Glas voller Wasser aufbewahren. Nach 3-4 Tagen werden Sie feststellen, dass das Wasser im Behälter ein wenig schlammig mit allerlei winzigem Leben darin wird. Dies ist das Zeichen dafür, dass das Glas voll mit Nahrung für Baby Bettas ist.



Source by Leonard Clark Jr

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.eurekapride.com All Rights Reserved