Wie man Blastomykose bei Hunden heilt

/
/
/
59 Views

Leidet Ihr Hund an einer Blastomykose-Erkrankung? Was wäre, wenn Sie diesen schrecklichen Pilz mit natürlichen Hausmitteln behandeln könnten? Nun, nehmen Sie mich nicht beim Wort … in diesem Artikel werden Sie einige einfache Mittel entdecken, die Sie sofort verwenden können, um zu verhindern, dass der Pilz wächst, sobald Sie die Symptome kennen.

Sehen Sie, wenn ein Hund an Blastomykose erkrankt, entwickelt er Wunden auf der Haut, die dazu neigen, auszusickern. Es ist eine Pilzkrankheit, die normalerweise in der Lunge entsteht und sich dann auf andere Teile des Körpers ausbreitet. Dieser Zustand kann leicht falsch diagnostiziert werden, da er ähnliche Symptome wie eine Virusinfektion oder Krebs verursacht.

Was diese Pilzinfektion so gefährlich macht, ist, dass sie bei Raumtemperatur gefunden werden kann, ebenso wie Hefe in Geweben. Der typischste Infektionsweg ist das Einatmen von Pilzsporen aus dem Boden, und sobald dies auftritt, wandelt es sich in die Hefeform um, die in der Lunge vorkommt, wo es zu wachsen beginnt.

Das Wichtigste ist, die ersten Symptome bei Ihrem Hund zu kennen. Manchmal haben Hunde einen allmählichen Appetitverlust, gefolgt von Gewichtsverlust, Depressionen und Fieber. Ihr Hund kann auch anfangen zu husten, Augenprobleme entwickeln, die normalerweise von Augenläsionen begleitet werden, sowie eine allmähliche Lahmheit, wenn sich der Pilz ausbreitet.

Die häufigste Behandlung zur Heilung von Blastomykose bei Hunden ist ein Antimykotikum namens Itraconazol. Es ist eine sehr teure Behandlung und die meisten Tierärzte werden dieses Medikament bis zu 90 Tage lang verabreichen und jeden Fortschritt engmaschig überwachen. Dieses Medikament hat sich auch als die sicherste Behandlung erwiesen, die weniger Nebenwirkungen hat.

Die meisten Tierhalter, die sich mit dieser Art von Pilz bei ihren Hunden befasst haben, werden zustimmen, dass die Behandlung einer Blastomykose leicht über 1.000 Dollar kosten kann und sie in den meisten Fällen möglicherweise nicht überleben.

Allerdings neigen immer mehr Tierhalter zu natürlichen Heilmitteln, die das Wachstum dieses Pilzes verhindern können. Die Ergänzung von Hunden mit den Vitaminen C, E, A und den B-Komplexen sind natürliche Antioxidantien gegen Hefe- und die meisten Pilzinfektionen, aber besonders gegen diese.

Das andere beste Hausmittel dafür ist Knoblauch, entweder roh oder als Nahrungsergänzungsmittel. Es ist bekannt, dass es die Natur ist

beste Verteidigung gegen Pilz-, Bakterien- und Hefeinfektionen. Es wurde oft das Wundermittel gegen Pilze genannt.



Source by Allene Hayes

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved