Vogelhäuser 101: Alles, was Sie wissen müssen

/
/
/
47 Views

Das süßeste Geräusch, das Sie in der freien Natur hören können, ist das fröhliche Zwitschern wilder Vögel. Der schönste Anblick unter freiem Himmel sind bunte Vögel, die unbekümmert herumfliegen und ihre waghalsigen Stunts in der Luft vollführen. Wenn sie in Ihrem Revierhof oder Garten hängen, haben Sie Ihre eigene Unterhaltung, die von keinem Konzert oder keiner Flugshow übertroffen werden kann. So beginnt die Aktivität der Vogelbeobachtung. Doch wie lockt man diese reizvolle Unterhaltung in die eigene freie Luft? Lesen Sie weiter und Sie werden informiert.

Wie bei den meisten Lebewesen ist eines der Grundbedürfnisse von Vögeln ein Unterschlupf, der sie vor den Elementen und Raubtieren schützt. Sobald diese frei fliegenden Vögel ein Vogelhaus nach ihrem Geschmack gefunden haben, beginnt Ihre Himmelsshow.

Die beste Zeit, um ein Vogelhaus aufzustellen, ist weit vor der Brutzeit. Dies wäre überraschenderweise im Spätsommer oder sehr frühen Herbst. Zugvögel erkunden Vogelhäuser auf ihrem Weg nach Süden für den Winter und finden erstaunlicherweise ihre Lieblingshäuser im Frühling, wenn sie zurückkommen. Es gibt diese Volieren, die nicht migrieren. Für diese Arten ist es nicht zu spät, im frühen Winter ein Zuhause zu bauen.

Die besten Vogelhäuschen sind aus Holz gebaut. Wenn Metall verwendet werden soll, ist Aluminium die beste Wahl und es sollte im Schatten aufgehängt werden, um das Vogelhaus vor Überhitzung zu schützen. Gute Vogelhäuschen sorgen unten für einen Abfluss für Regenwasser und kleine Löcher oben für die Belüftung.

Vogelhäuschen sollten ohne Sitzstangen am Eingang gebaut werden, um Raubtiere wie Eichhörnchen, Katzen und größere Vögel abzuschrecken. Ein Überhang über dem Eingang hilft, das Vogelhaus kühl und einladend zu halten.

Der Standort eines Vogelhauses ist ebenfalls sehr wichtig. Einige Vögel bevorzugen bewaldete, schattige Plätze, während andere Grasflächen bevorzugen. Der empfohlene Ort wäre jedoch ein sonniger, offener Platz, entfernt von nahen Bäumen, um baumkletternde Raubtiere zu hemmen. Eine durchdachte Note ist es, Beerensträucher in der Nähe der Vogelhäuser zu pflanzen, um für diese Mitternachtssnacks zu sorgen.

Der Abstand der Vogelhäuschen muss berücksichtigt werden. Das Halten von Vogelhäuschen in einer Höhe von 5 bis 30 Fuß über dem Boden hilft, Raubtiere abzulenken, und ein Abstand von mindestens 25 Fuß voneinander hilft, territoriale Probleme zwischen den Vögeln zu lösen.

Indem Sie diese paar Tipps befolgen, werden Sie sicher sein, Mieter zu haben, die kommen und Sie für viele Tage unterhalten werden, und Sie werden Ihre Vogelbeobachtungsstunden sehr lohnend finden.



Source by Mary Fesio

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved