Vogelbeobachtung in Treasure Island Florida

/
/
/
23 Views

Treasure Island, Florida, ist ein wunderbarer Ort, um einige der großartigsten Wildtiere des Landes zu beobachten. Vogelbeobachtung oder Vogelbeobachtung ist eine sehr beliebte Attraktion für viele Menschen wegen der Vielfalt der Arten, die diese Küsten zu Hause nennen. Tatsächlich kann das Gebiet als ein guter Ort dienen, um Vögel zu beobachten, die möglicherweise nicht in der Region heimisch sind. Die Zugmuster vieler Vögel verlaufen durch diese Region. Es gibt einige schöne Küstenvögel, die entlang dieses Küstenabschnitts gesichtet werden können, und es wird jedem Vogelbeobachter empfohlen, sich etwas Zeit zu nehmen, um diese Arten zu genießen.

Es gibt auch gemeinsame Anstrengungen in der Gemeinschaft, um sicherzustellen, dass diese Vögel für zukünftige Generationen überleben. Seien Sie also immer vorsichtig und stören Sie niemals die natürlichen Lebensräume dieser Kreaturen. Viele Arten Floridas sind am Rande der Gefahr und die Menschen sollten immer darauf achten, die Tierwelt zu genießen und gleichzeitig die natürliche Ordnung zu bewahren.

Lachende Möwe – Bei einem Ausflug zur Schatzinsel werden Sie zweifellos viele Möwen sehen. Diese Vögel sind überall und werden ihr Bestes tun, um etwas von dem Mittagessen zu bekommen, das Sie an den Strand gebracht haben, also seien Sie vorsichtig. Wenn Sie die Möwen füttern möchten, stellen Sie sicher, dass Sie sich von anderen Strandbesuchern fernhalten, da diese Vögel um Sie herum strömen und die anderen Gäste des Strandes stören können.

Willet/Sandpiper – Der Willet ist eine weitere sehr häufige Art, die an den Ufern von Treasure Island zu finden ist. Dieser Vogel gehört zur Familie der Strandläufer und kann leicht beobachtet werden, wenn er den Strand auf der Suche nach Nahrung durchkämmt. Die Population der Willet ging Anfang des 20. Jahrhunderts aufgrund der Jagd zurück, hat aber seitdem zugenommen. Während die Population stetig zunimmt, gilt die Willet immer noch als etwas gefährdet.

Schwarzer Abschäumer – Diese Vögel sind ein wunderschöner Anblick und man kann sehen, wie sie tief über das Wasser fliegen und den unteren Teil ihres Schnabels ins Wasser gleiten, um Nahrung zu fangen, wodurch sie ihren Namen erhielten. Der Black Skimmer hat eine schwarze Rückseite mit weißer Unterseite und ist mit ihrem leuchtend orangefarbenen Schnabel, der eine schwarze Vorderkante hat, sehr auffällig.

Seeschwalben – Es gibt 3 Arten von Seeschwalben, die rund um Treasure Island zu finden sind. Die Königliche Seeschwalbe ist eine Orangenschnabelsorte und kommt nur in der Nähe von Salzwasser vor. Die Königsseeschwalbe ist in den Wintermonaten rund um Treasure Island zu finden und brütet in der Gegend nicht. Die Gold-Bildseeschwalbe ist auch entlang dieser Küstengewässer zu finden. Diese Seeschwalben haben einen schwarzen Schnabel und sehen Möwen ähnlich, daher der Name. Diese Seeschwalbe brütet in diesem Gebiet und ist in den Sommermonaten hier zu finden. Zu guter Letzt ist die Am wenigsten Seeschwalbe ist die kleinste der amerikanischen Seeschwalben-Sorten. Diese Seeschwalben brüten auch in der Gegend und können während der Sommermonate gefunden werden.

Amerikanischer Austernfischer – Diese Vögel brüten in der Gegend und können das ganze Jahr über auf der Suche nach Nahrung am Strand entlang spazieren. Der Vogel ist groß für einen Küstenvogel und hat einen leuchtend roten Schnabel und lange Beine. Im 19. Jahrhundert starben sie im Nordosten durch Jagd und Eiersammeln lokal aus, wurden dann aber durch den Zugvogelvertrag von 1918 geschützt.

Schneereiher – Dies ist ein wunderschöner weißer Reiher, der in Süßwasser sowie in Küstenregionen wie Treasure Island zu finden ist. Dieser Vogel kann aufgrund seiner langen schwarzen Beine und gelben Füße sehr schnell identifiziert werden. Der Silberreiher hat während der Brutzeit ein schönes Gefieder; Diese Vögel wurden von Marktjägern gesucht, was die Population auf ein gefährliches Niveau dezimierte. Diese Vögel wurden auch durch das Gesetz über den Zugvogelvertrag von 1918 geschützt.

Great Blue Heron – Diese Vögel sind im ganzen Land zu finden und das ganze Jahr über in Florida sehr verbreitet. Sie sind im gesamten Bundesstaat rund um Süß- und Salzwasser zu finden. Sie sind die größten amerikanischen Reiher und sind groß mit langen Beinen. Der Great Blue Heron geht auf der Suche nach Nahrung langsam im seichten Wasser, bis er seinen Kopf schnell taucht, um Fische zu fangen.

Brauner Pelikan – Braune Pelikane können das ganze Jahr über auf Treasure Island gefunden werden und sind sehr unterschiedliche Vögel. Viele Touristen genießen es, Fotos von diesen Vögeln zu machen, während sie auf dem Wasser schwimmen oder wenn sie tauchen, um Fische zu fangen. Diese Pelikane sind einzigartig von anderen 6 Arten, da sie die einzigen dunklen Pelikane sind. Sie sind auch die einzigen Pelikane, die aus der Luft ins Wasser tauchen, um ihre Nahrung zu fangen.

Weißer Ibis – Diese Vögel sind das ganze Jahr über auf Treasure Island zu finden und zeichnen sich durch ihren weißen Körper und ihre leuchtend roten Beine und Schnäbel aus. Diese Vögel haben auch schwarze Flügelspitzen, die normalerweise nur im Flug zu sehen sind. Der Weiße Ibis kann bei der Nahrungssuche entlang der Küste nach kleinen Krustentieren und Krebsen beobachtet werden.

Silberreiher – Dieser Vogel ist auch als Great White Heron oder Great White Egret bekannt. Diese Vögel sind groß (bis zu 3,3 Fuß!) und alle weiß mit gelben Rechnungen. Der Silberreiher ist das ganze Jahr über auf Treasure Island zu finden und ernährt sich im flachen Wasser von Fröschen, Fischen und manchmal Eidechsen. Diese Vögel sind eine der schönsten und majestätischsten Arten, die das Gebiet der Schatzinsel Vogelbeobachtern zu bieten hat.



Source by Philip Hannigen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.eurekapride.com All Rights Reserved