Sind Katzen farbenblind?

/
/
/
54 Views

Nein, ist die Antwort, aber ihr Farbsehen ist ziemlich schlecht. In der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts waren Wissenschaftler überzeugt, dass Katzen völlig farbenblind sind, und ein Experte überarbeitete einen populären Spruch mit den Worten: „Tag und Nacht sehen alle Katzen grau.“ Dies war in den 1940er Jahren die beharrliche Haltung, aber in den letzten Jahrzehnten wurden mehr maßvolle Untersuchungen durchgeführt und es ist jetzt anerkannt, dass Katzen in der Lage sind, bestimmte Farben zu erkennen, aber anscheinend nicht mit sehr viel Finesse.

Der Grund, warum frühere Experimente es versäumten, die Existenz des Farbsehens von Katzen nachzuweisen, lag darin, dass Katzen in Unterscheidungstests schnell subtile Unterschiede im Graustufenstadium der Farben erkannten und sich dann weigerten, diese Hinweise aufzugeben, wenn sie mit zwei Farben von genau konfrontiert wurden den gleichen Graugrad. Daher fielen die Prüfungen negativ aus. Durch den Einsatz fortgeschrittener Techniken konnten neuere Studienrichtungen beweisen, dass Katzen zwischen Rot und Grün, Rot und Blau, Rot und Grau, Grün und Blau, Grün und Grau, Blau und Grau, Gelb und Blau und Gelb und Gelb unterscheiden können grau. Ob sie andere Farbpaare unterscheiden können, ist noch fraglich. Ein Experte meint zum Beispiel, dass er auch den Unterschied zwischen Rot und Gelb unterscheiden kann, aber andere Experten sind anderer Meinung.

Was auch immer das Ergebnis dieser Untersuchungen ist, eines ist sicher: Farbe ist im Leben von Katzen nicht so entscheidend wie bei uns. Ihre Augen sind viel mehr auf das Sehen bei schwachem Licht eingestellt, wo sie nur 1/6 des Lichts benötigen, das wir brauchen, um die gleichen Details der Bewegung und Form zu erkennen.



Source by Lamar Dean

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.eurekapride.com All Rights Reserved