Kommunikation & alternde Eltern – Verhandeln aus der Vogelperspektive

/
/
/
113 Views

Kommunikation ist der Schlüssel zu jeder menschlichen Interaktion. Aus eigener Erfahrung im Alter wissen wir, dass sich Meinungen mit der Zeit und Erfahrung sehr oft ändern. Tatsächlich wird die Perspektive, aus der wir Informationen wahrnehmen und verarbeiten, ganz anders sein, da uns körperliche oder geistige Einschränkungen, die dem Alterungsprozess innewohnen, betreffen.

Viele Bemühungen zwischen erwachsenen Kindern und ihren alternden Eltern um das heikle Thema der Altenpflege werden ins Stocken geraten oder sogar gebrochen. Wieso den?

Schuld daran ist oft das Versäumnis, sich einfache und effektive Kommunikationsfähigkeiten anzueignen. „Er ist einfach so ____!“ oder „Warum hört sie nicht zu?“ sind Symptome, die oft mit etwas Voraussicht und Sorgfalt vermieden oder behoben werden können.

Es ist eine Verhandlung

Erinnern Sie sich daran, ein Teenager zu sein? Und vielleicht dann ein Elternteil? Zwei rechthaberische Parteien mit unterschiedlichen Ansichten über die Fähigkeiten und Perspektiven des anderen kämpfen um die Kontrolle.

Schneller Vorlauf zur Kommunikation zum Thema unvermeidliche Entscheidungen in der Altenpflege. Déjà-vu vielleicht? Wenn du einfach überlebt ersteres, es ist Zeit, die Strategie zu überdenken. Wenn Sie es schon einmal herausgearbeitet haben, erinnern Sie sich und Ihren Liebsten daran und wie Sie es gemacht haben.

Das renommierte Institut für Konsensbildung in Cambridge, Massachusetts, wendet seit Jahrzehnten erfolgreich seinen Mutual Gains Approach an, bei dem Parteien:

  • gemeinsame Interessen einschätzen
  • Unterschiede erkennen
  • Behalten Sie das beste (und schlechteste) Ergebnis im Auge, wenn keine Verhandlungen zustande kommen
  • in so unterschiedlichen Bereichen wie Wirtschaftskommunikation, militärische und internationale Vertragsverhandlungen und bezahlbarer Wohnraum.

Was hat das mit dir zu tun? Die Bereitschaft, die Wünsche und Motivationen Ihres Verhandlungspartners zu untersuchen und erprobte Techniken anzuwenden, um die von uns genannten Bereiche einzugrenzen Unterschiede gilt unabhängig vom menschlichen Kontext.

Nehmen Sie die Vogelperspektive ein

Fehltritte können teuer werden, sowohl weil Ihre Beziehung beschädigt werden kann, als auch durch verlorene Zeit oder andere Ressourcen. Denken Sie zuerst über die gesamte Lebenssituation aus der Sicht eines vollwertigen Seniorenlebens nach.

Es ist hilfreich, Gesundheit, Haushaltsführung, Ernährung und Essenszubereitung, Finanzen, Erholung, ehrenamtliche/andere Arbeit zu berücksichtigen. Und alle anderen Aktivitäten oder Umstände im Leben des alternden Familienmitglieds für die jüngste und ferne Vergangenheit.

Notieren Sie Ihre Gedanken als Anfragen – was die ältere Person? kann tun– anstatt absoluter Aussagen wie dem, was er nicht mehr tun kann oder tun muss, um Ihrem Ideal zu entsprechen.

Wann ist es soweit?

Wer sich in der Krise ruhig und effektiv verhält, tut dies nur, weil er es geplant hat. Finanzielle Absicherung zu planen ist eine gesellschaftliche Norm ab Anfang Dreißig.

Warum kommunizieren wir nicht spätestens mit 50 über das Altern? In den meisten Fällen lähmen uns Verletzlichkeit und Angst vor dem Unbekannten.

Egal, wann Sie beginnen, denken Sie daran, dass es Zeit braucht, nicht nur die Sprache eines kooperativen Dialogs zu entwickeln, sondern auch die mentale Verarbeitung und dann die schrittweise Anpassung an jede Veränderung.

Wo fängt man an?

Effektive Kommunikation erfordert eine Beziehung des gegenseitigen Respekts und des Vertrauens. Auch wenn Sie Lebensmittel kaufen, handeln der Verkäufer und Sie professionell: Er vertraut Ihnen, dass Sie bezahlen und Sie vertrauen auf seine Waren oder Dienstleistungen.

Ein Teil Ihrer Vogelperspektive muss es sein, die familiären Beziehungen zu den alternden Mitgliedern zu bewerten. Arbeite zuerst in den besten Beziehungen, wo die Ohren schon offen sind.

Ein unbeschwertes Gespräch darüber, was Sie im letzten Jahr getan haben und im kommenden Jahr tun möchten, kann viele Gelegenheiten bieten, zuzuhören, um Ratschläge zu bitten, die ein wichtiges Planungsthema anregen, oder einen Samen für zukünftige Erkundungen zu pflanzen.



Source by Keith Barnaby

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved