Katzenfakten aus der Welt der Wildkatzen

/
/
/
73 Views

Es gibt Dutzende von Wildkatzenarten auf der Welt, von den bekannten Großkatzen bis hin zu kleinen Arten, die nicht größer als eine Hauskatze sind. Hier sehen wir uns einige Fakten und Zahlen aus der wunderbaren Welt der Wildkatzen an.

  1. Am schnellsten: Der Gepard (Acinonyx jubatus) ist das schnellste Landsäugetier mit einer Höchstgeschwindigkeit von unglaublichen 110 km/h (aber häufiger bei Sprints von bis zu 80 km/h). Es kann eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h für etwa 200 m halten.
  2. Größte: Der Sibirische Tiger (Panthera tigris altaica) ist die größte Wildkatze. Männchen können bis zu 370 cm lang werden und über 423 kg wiegen.
  3. Kleinste: Die Rostfleckkatze (Prionailurus rubiginosus) aus Indien und Sri Lanka ist die kleinste Wildkatzenart. Es ist etwa 40 cm lang mit einer Schwanzlänge von 20 cm.
  4. Längste Zähne: Der Nebelparder (Neofelis nebulosa) hat die längsten Eckzähne im Verhältnis zur Körpergröße aller heute lebenden Katzen.
  5. Längstes Fell: Die Pallas-Katze (Felis manul) aus Zentralasien hat das längste Fell aller Wildkatzenarten.
  6. Längster Schwanz: Mit einer Schwanzlänge von 80 cm – 100 cm hat der Schneeleopard (Uncia uncia) den längsten Schwanz aller Katzen. Es wickelt seinen Schwanz um Kopf und Körper, um es vor den eisigen Temperaturen zu schützen, und benutzt den Schwanz auch, um das Gleichgewicht zu halten, während es sich auf steilen Klippen bewegt.
  7. Fischfresser: Obwohl viele Katzen Fisch in ihre Ernährung aufnehmen, ist die Fischkatze (Prionailus viverrinus) die einzige Katze, die hauptsächlich Fisch frisst. Sie fressen auch einige Vögel, kleine Säugetiere wie Nagetiere, Reptilien, Insekten und Schalentiere.
  8. Höchste Höhe: Der Schneeleopard (Uncia uncia) kann für jede Katze auf der Erde in den höchsten Höhen leben. Es ist bis zu 5000m zu finden.
  9. Am stärksten gefährdet: Der Iberische Luchs (Lynx pardinus) ist die am stärksten gefährdete Katzenart der Welt. Studien aus dem Jahr 2005 schätzten die Zahl der überlebenden iberischen Luchse auf nur 100.

Wie viele Arten von Wildkatzen gibt es auf der Welt? Unter Taxonomen gibt es eine anhaltende Debatte über die Anzahl der Arten (hauptsächlich, weil es schwierig ist, sich darauf zu einigen, was eine Art und was eine Unterart ist). Die Anzahl der Arten variiert zwischen etwa 36 und 41, je nachdem, auf welche Klassifizierung Sie sich beziehen. Asien mit einundzwanzig Arten hat die meisten, gefolgt von Südamerika mit zwölf Arten, Afrika mit neun Arten, Nordamerika mit sieben Arten und Europa mit drei Arten. (Die Zahlen summieren sich auf mehr als 41, da dieselbe Art auf mehr als einem Kontinent zu finden ist).



Source by James R Webb

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved