Kann sich die Persönlichkeit eines Hundes ändern?

/
/
/
21 Views

Unterschiedliche Lebensereignisse und Gewohnheiten neigen dazu, die Persönlichkeit verschiedener Menschen zu beeinflussen. Überraschenderweise ändert sich die Persönlichkeit des Hundes mit zunehmendem Alter auf ähnliche Weise. Obwohl die Persönlichkeiten von einer Spezies zur anderen variieren können, werden die meisten Hunde mit der Zeit weniger aktiv und weniger neugierig.

Hunde können sich je nach ihren täglichen Interaktionen und Reaktionen auf verschiedene Situationen erheblich verändern. Es ist so erstaunlich, wie sich die Persönlichkeitsmerkmale des Hundes mit Routinen stark verändern. In erster Linie wird die Persönlichkeit von Hunden von drei verschiedenen Aspekten beeinflusst, darunter ihr Alter, Veränderungen der Persönlichkeit ihrer Besitzer und die Qualität ihrer Beziehung zu Menschen.

Da sich der Körper und das Gehirn von Hunden mit zunehmendem Alter verändern, ist es relativ vernünftig, den Schluss zu ziehen, dass sich ihre Persönlichkeit ändert. In diesem Artikel werden wir die Persönlichkeiten von Hunden untersuchen, wie sie sich im Laufe der Zeit verändern und welche Veränderungen Hunde durchmachen. Auf geht’s.

Was ist die Persönlichkeit eines Hundes?

Im Kern erklärt Persönlichkeit das übliche Verhaltensmuster eines Individuums und die stabilen Eigenschaften, die das Individuum von anderen unterscheiden. Meistens werden die Persönlichkeitsmerkmale dadurch definiert, wie eine Person die Welt um sie herum wahrnimmt und mit ihr interagiert. Zum Beispiel können Sie feststellen, dass einige Hunde ruhig und ruhig sind; andere sind aktiv und lebhaft, andere nervös und sensibel.

Wenn Sie tiefer über die Persönlichkeit nachdenken, werden Sie möglicherweise verwirrt, weil es keine universelle Definition zu geben scheint. Bei der Untersuchung der Persönlichkeit eines Hundes ist es wichtig, über seine Rasse hinauszugehen. Wenn Sie die Persönlichkeit Ihres Welpen verstehen, ist das Potenzial, Ihren pelzigen Freund in Zukunft falsch zu verstehen, minimal. Im Allgemeinen neigen Hunde dazu, die gleichen Persönlichkeitsmerkmale mit ihren Besitzern zu teilen. Dennoch hat das Welpenalter einen erheblichen Einfluss auf die Persönlichkeit eines Hundes.

Verändert sich die Persönlichkeit des Hundes im Laufe der Zeit?

Wenn Sie ein Hundebesitzer sind, beeinflusst alles, was Sie mit Ihrem Hündchen tun, insbesondere vor dem Alter von 6 Jahren, allmählich seine Persönlichkeit. Wie Menschen haben auch Hunde Stimmungen und Persönlichkeiten. Laut der Studie der Michigan State University ändert sich die Persönlichkeit von Hunden in größerem Maße, genauso wie sich unsere Persönlichkeit ändert, wenn wir wesentliche Veränderungen im Leben durchmachen. William Chopik, der die Studie leitete, sagt, dass die Persönlichkeitsmerkmale von Hunden ihre Gefühle für ihre Besitzer, ihr Beißverhalten und sogar chronische Krankheiten beeinflussen.

Die meisten der bedeutenden Veränderungen in der Persönlichkeit von Hündchen sind ein Ergebnis der Natur gegenüber der Erziehung. Zum Beispiel neigen Hunde, die Gehorsamsunterricht und Training überlebt haben, dazu, eine positive Persönlichkeit zu haben. Welche Veränderungen durchlaufen Hunde?

Wenn Ihr Hund vom Welpenalter bis ins hohe Alter heranwächst, durchläuft er viele Veränderungen. Diese Veränderungen sind die Hauptgründe für verschiedene Persönlichkeitsmerkmale. Welpen neigen dazu, sich mit Menschen zu verbinden, insbesondere mit ihren Erziehungsberechtigten, ähnlich wie es Kinder tun. Wie Teenager bekommen Hunde ernsthafte Schwierigkeiten, wenn sie die Pubertät erreichen. Es ist während der Adoleszenz, wenn Sie Ihren Welpen zum Gehorsamsunterricht und zum Training bringen müssen, damit er nicht aggressiv wird. Normalerweise sollen Hunde schon in jungen Jahren der Sozialisation ausgesetzt sein. Wenn Ihr Hund große Angst hat, besteht die Möglichkeit, dass er in den frühen Stadien unter 16 Wochen nicht wie erforderlich mit Menschen und anderen Hunden interagiert hat. Einige Veränderungen, wie zum Beispiel die Aggressivität eines Hundes, hängen davon ab, wie er aufgewachsen ist. Die gute Nachricht ist, dass Sie das Verhalten Ihres Hundes ändern können, da die meisten Hundemerkmale dazu neigen, sich mit der Persönlichkeit des Besitzers zu vermischen.

Es gibt sieben charakteristische Dimensionen der Persönlichkeit von Hunden, die je nach ihrem Lebensstil und ihren Erfahrungen in jungen Jahren variieren. Hier sind einige der Persönlichkeiten des Hundes

Reaktivität – wie der Hund auf neue Objekte und vielleicht eine neue Umgebung reagiert Ängstlichkeit Aktivität Geselligkeit – die Fähigkeit Ihres Hundes, freundliche Interaktionen mit Menschen und anderen Welpen zu initiieren Reaktionsfähigkeit auf das Training Unterwürfigkeit Aggression

Beachten Sie, dass diese Persönlichkeiten bei verschiedenen Rassen erheblich variieren können.

Fazit Hunde haben Persönlichkeit und verstehen auch Sprache. Denken Sie daran, dass die Persönlichkeit Ihres Hundes in erster Linie von Ihnen und Ihrer Pflege abhängt. Es ist gut, auf ihre Bedürfnisse zu achten, damit sie zu würdigen Freunden werden können.



Source by Samantha Joshep Fonseka

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.eurekapride.com All Rights Reserved