Holen Sie sich einen Blick aus der Vogelperspektive auf Ihren Roman, bevor Sie ihn schreiben

/
/
/
64 Views

Techniken wie Umrisse erkundet haben. beim Schreiben von Charakterbiografien und beim wiederholten Schreiben von Kapitel 1 beim Schreiben eines Romans bin ich in jedem kläglich gescheitert. Nach Jahren des Probierens habe ich keineswegs aufgegeben. Aus meiner Recherche. Ich habe eine Technik gelernt, die ich anwende und die ich „Einen Roman sehen, bevor er passiert“ nenne.

Es ist wahr! Es kann getan werden! Und als Leser von Romanen haben Sie das wahrscheinlich schon oft getan. Wenn Sie einen Roman in die Hand nehmen, lesen Sie im Schutzumschlag eine fesselnde Zusammenfassung davon. Vielleicht handelt der Roman von einer Figur, die im Grunde ein Verlierer ist. Seine Versuche, Geld zu verdienen, scheitern, bis sich eine Frau, die sich „Lady Luck“ nennt, in einer Bar an ihn heranschleicht und ihn bittet, ihr einen Drink auszugeben.“ Und er stimmt widerwillig zu, da er von seinen Kumpels von ihr weiß und darauf wetten kann, dass es ihm gehört eigenes Glück wird sich wahrscheinlich zum Schlechteren wenden!. Zunächst scheinen die Dinge besser zu werden, als er dem Manager und Mentor der Lady vorgestellt wird, der verspricht, dass großartige Dinge passieren werden – wenn er bereit ist, eine weitere „Investition“ zu tätigen. Diese Investition liegt in Lady Lucks Potenzial als Künstlerin. Je mehr Gigs sie bekommt, desto mehr Geld werden sie alle verdienen. Und so weiter.

Macht unser Held diese Investition oder nicht? Angenommen, die Dame ändert ihre Meinung und geht mit ihrem Manager. Das Glück des Helden ist verflogen und er ist wieder einmal ein Verlierer.

mehr Details über die Hauptfiguren, wie sie aussehen und was sie motiviert. Warum haben sie unseren Helden gewählt? Was für ein Typ ist er? Hat er einen stärkeren Grund, kein Dauerverlierer zu sein? Was passiert mit ihm in Kapitel 1?

Um besser in den Griff zu bekommen, was als nächstes passiert. Kenne deinen Helden von innen heraus. Ist er aggressiv oder; Ein Introvertierter?; Welche Dinge stören ihn? Was hält ihn nachts wach und warum?; Was sind seine Hobbys, Fantasien?; Was will er jetzt und warum?; Was hält ihn davon ab, das zu bekommen, was er will? Eine Idee?;;Er selbst?; Ein Freund wurde zum Feind?

Erstellen Sie eine Liste Ihrer Antworten auf die obigen Fragen.; Achten Sie auf das Ende. Lass deinen Helden eine Option wählen und danach handeln. Hat er Erfolg und warum oder warum nicht?

Am Ende haben Sie einen groben Überblick über Ihre Geschichte, die Ihren Helden und sein lebensveränderndes Problem enthält. Was passiert, wenn er aus seinem Bürojob entlassen wird, weil er dazu neigt, zu oft an seinem Schreibtisch einzuschlafen?; Darüber hinaus stapeln sich seine Rechnungen und er bewirbt sich verzweifelt um Jobs in örtlichen Geschäften und Kaufhäusern und scheitert – bis er eines Tages auf einen Angestellten trifft, der eine Puppe anzieht und scherzhaft vorschlägt, dass er besser wäre als ein Männchen.; Also bietet ihm der Angestellte eine Herausforderung an und nimmt die Herausforderung an. Die Bezahlung ist nicht großartig, aber besser als nichts.; Was passiert am Ende mit dem Helden, der zum Männchen wurde?

Grundsätzlich handeln Romane normalerweise von jemandem, der in Schwierigkeiten steckt. Vielleicht verlief sein/ihr Leben reibungslos, bis diese große Unterbrechung passierte und die Dinge nicht mehr normal sind. Warum? Wenn? Woher? Dies sind Fragen, die beim Schreiben und Denken beantwortet werden müssen. Wenn Sie sich in die Lage Ihres Helden versetzen, können Sie viele dieser Fragen beantworten. Haben Sie in der Zwischenzeit keine Angst, aufs Ganze zu gehen, spielen Sie mit den Möglichkeiten und sehen Sie, wohin sie führen. Viel Spaß damit und weiter so[pluggingahead



Source by Dorothy Zjawin

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved