Bereichern Sie das Leben Ihrer Schlangen

/
/
/
68 Views

Leider denken viele Schlangenhalter nicht wirklich über die psychologischen Probleme ihrer Schlangen nach. Es ist im Hobby bekannt, dass eine große Anzahl von Schlangenarten ziemlich „faule“ Kreaturen sind, die sich vielleicht nur für Nahrung, Wasser oder einen Partner aus ihrem Versteck wagen. Dies ist eine wahre Aussage für viele Arten, und diese Gewohnheit wird mit Sicherheit sowohl in freier Wildbahn als auch in Gefangenschaft gleich sein. In freier Wildbahn kann die Schlange jedoch Stunden oder vielleicht Tage damit verbringen, nach Nahrung zu suchen, kann einige Entfernungen zurücklegen, um Wasser zu finden, und kann Wochen damit verbringen, Weibchen zu umwerben und dabei vielleicht Männchen zu bekämpfen. Dieser Artikel beschreibt die vielen Möglichkeiten, wie Sie Ihre Haustierschlange gesund und aktiv halten können, wodurch die Gefahr von Fettleibigkeit oder Verhaltensproblemen, die durch Langeweile oder Inaktivität verursacht werden, gering ist.

Der erste und wichtigste Punkt ist, sicherzustellen, dass die Grundlagen vorhanden sind. Das ist; ein ausreichend großes Vivarium, angemessene Temperaturniveaus, die eine Thermoregulierung ermöglichen, angemessene Feuchtigkeitswerte, falls erforderlich, ausreichend Futter und Wasser und ein Versteck, in das sich die Schlange zurückziehen kann. Sobald diese alle vorhanden sind, ist es möglich, jeden Bereich zu erweitern, wodurch das Leben für Ihre Schlange interessanter und somit ein angenehmeres Seherlebnis für Sie selbst wird.

Viele Kenner der Reptilienbranche werden sicherlich viel Zeit darauf verwenden, Anfängern und Interessierten zu erklären, dass Schlangen eigentlich nicht viel Platz brauchen. Es ist allgemein anerkannt, dass Schlangen glücklich in einem Terrarium leben, das kleiner als ihre eigene Länge ist, und ich widerspreche dieser Aussage nicht vollständig. Tatsächlich erleiden viele einzelne Schlangen dramatische Folgen, wenn sie in ein zu großes Terrarium gesetzt werden. Sie werden oft so gestresst, dass sie nicht fressen, sehr schüchtern werden, sich selten aus einem Versteck wagen, übermäßig aggressiv werden und ihre Körpertemperatur nicht angemessen kontrollieren, was zu weiteren Problemen führt. Wenn Sie die Terrariengröße für Ihre Schlange ändern, ist es wichtig, dass Sie mit den Fütterungsgewohnheiten Ihrer Schlange vertraut sind und dass sie sich mit Ihnen als Betreuer wohl fühlt. Wenn dies der Fall ist, fordere ich jeden auf, die Größe des Terrariums zu erweitern, das seiner Schlange angeboten wird. Je größer das Terrarium, desto mehr Versteckmöglichkeiten und Deko sollten vorhanden sein. Dies wird mehr Interesse und die Möglichkeit für mehr Bewegung ermöglichen. Wenn Ihre Schlange den Umzug jedoch nicht gut verträgt und Futter verweigert, bringen Sie die Schlange nicht sofort zurück in ihr ursprüngliches Gehege. Versuchen Sie stattdessen 2-4 Wochen lang, Ihre Schlange einzugewöhnen, und stellen Sie sicher, dass die Hitze angemessen ist und genügend Versteckmöglichkeiten vorhanden sind. Ich schlage für den Erstumzug vor, die Dekorations- und Versteckbereiche aus dem alten Terrarium in das größere umzuziehen. Dadurch fühlt sich Ihre Schlange wohler und die Umstellungszeit wird beschleunigt.

Die Einrichtung des Terrariums spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bereicherung des Lebens Ihrer Schlangen. Sie könnten versuchen, verschiedene Substrattiefen, -typen und -niveaus anzubieten. Zum Beispiel könnten Sie das Substrat bis zu 20 cm tief an einem Ende des Gehäuses aufbauen, vielleicht gehalten von etwas natürlicher Korkrinde oder Steinen, und dann eine untere Schicht von 3 cm Tiefe zum anderen Ende hin haben. Wenn Sie mehr als ein Substrat im Terrarium anbieten, kann sich die Schlange auf unterschiedlich strukturierten Oberflächen bewegen. Vielleicht für eine Regenwaldart; Rindenschnitzel könnten mit Erde und getrockneten Blättern gemischt werden. Künstliche Pflanzen sind perfekt für Schlangengehege; Sie können leicht gewaschen werden und werden nicht gequetscht, wenn sich eine schwere Schlange darauf setzt. Diese Pflanzen können an der Decke oder der Rückwand hängen, Stöcke über das Terrarium drapieren und umwickeln oder einfach in Bündeln auf den Boden gelegt werden, um kleine Büsche nachzuahmen. Besonders wichtig für tagaktive Arten sind mehrere Sonnenplätze im Terrarium. Dies sollten offene Bereiche unter einer Wärmequelle sein, vorzugsweise mehr als ein Bereich und könnten auf einen flachen Stein, einen hängenden Ast oder sogar auf ein Versteck gerichtet sein. Es ist wichtig, dass alle schweren Dekorationsgegenstände, die in das Vivarium gestellt werden, sicher befestigt sind. Leichte Bewegungen bei leichteren Objekten wie kleinen Ästen und Pflanzen zuzulassen, ist jedoch nur natürlich und wird sicherlich die natürlichen Reaktionen der Schlangen stimulieren.

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, welchen Temperaturen Ihre Schlange ausgesetzt werden sollte, sondern auch, auf welche Weise sie angeboten werden. In freier Wildbahn wird Wärme durch die Nutzung der Sonne gewonnen, aber das bedeutet nicht, dass eine Schlange einen Sonnenbereich mit Wärme oder Licht von oben haben muss. Sie sollten zuerst herausfinden, woher Ihre Schlange kommt und welche täglichen Gewohnheiten sie normalerweise durchläuft.

Fast alle tagaktiven Schlangen sonnen sich in der Sonne; es ist daher nur natürlich, eine punktförmige Wärme anzubieten. Dies ahmt die Sonne nach und sollte es der Schlange ermöglichen, sich direkt unter dem Bereich zu sonnen, auf den die Glühbirne zeigt. Die Sonne bewegt sich auch den ganzen Tag, was bedeutet, dass sich auch die Schlange oft bewegen muss. Oft sonnen sich tagaktive Arten nicht mitten am Tag; Stattdessen sonnen sie sich am frühen Morgen und am späten Nachmittag. Indem Sie 2 Spotbirnen in verschiedenen Bereichen des Terrariums platzieren, die mit einer Zeitschaltuhr verbunden sind, können Sie die Wirkung der Sonne nachahmen und der Schlange die Möglichkeit geben, einen neuen, besseren Ort zum Sonnen zu finden. Wenn Sie ein großes Budget und Terrarium zum Spielen haben, können Sie weitere Sonnenplätze für verschiedene Tageszeiten anbieten. Sie können die Lampen sogar mit Zeitschaltuhren an Dimmthermostaten einrichten, sodass die Temperaturabgabe je nach Tageszeit verringert oder erhöht werden kann.

Viele nachtaktive oder im Regenwald lebende Arten sonnen sich nicht in der Sonne, sollten aber einer höheren Tagestemperatur ausgesetzt werden. Obwohl empfohlen wird, unterschiedliche Temperaturen anzubieten, sollte es eine allgemeine Lufttemperatur geben. Dies kann durch die Verwendung einer Power Plate erreicht werden. Eine Power Plate ist eine 75-Watt-Heizung, die an der Decke Ihres Terrariums befestigt wird und von oben einen größeren Wärmebereich liefert, wodurch sie die tatsächliche Lufttemperatur effizienter erhöht als andere Heizungen. Auch für diese Arten sollte eine Beleuchtung angeboten werden, allerdings in Form einer Leuchtstoffröhre. Nachts könnte eine rote Glühbirne oder eine Mondbirne für die Hintergrundwärme verwendet werden und eine bessere Sicht auf die Schlange ermöglichen.

Nachtaktive, terrestrische Arten, die nicht in einer Regenwaldumgebung leben, beziehen ihre Wärme oft von der Bodenoberfläche, normalerweise auf flachen Felsen, die tagsüber der Sonne ausgesetzt waren und sich erwärmen konnten. Diese Wärme wird den ganzen Abend über für einige Stunden gehalten. Hot Rocks sind erhältlich, um dieses Verhalten nachzuahmen, obwohl nur empfohlen wird, dass Sie diese zum richtigen Zeitpunkt einige Stunden lang verwenden; in der Regel, wenn die Lichter bis 4 Stunden später ausgehen.

Wasser wird im Allgemeinen in einer kleinen Wasserschale angeboten, in der die Schlange nicht einmal vollständig untertauchen kann. Obwohl dies für viele in der Wüste lebende Arten vorzuziehen ist, reisen andere Arten regelmäßig zu Bächen, Teichen oder Pfützen, um zu trinken, zu baden und zu schwimmen. Das Anbieten von Wasser in einer größeren Schüssel, entfernt von der Wärmequelle, wird die Schlange dazu anregen, häufiger zu baden und zu schwimmen, was mehr Bewegung ermöglicht. Achten Sie unbedingt auf Fäkalien im Wasser, da viele Schlangen normalerweise beim Baden ausscheiden. Wasserbewegung durch eine Pumpe, Luftblasen oder sogar einen kleinen Wasserfall wird die Schlange auch dazu anregen, regelmäßig zu baden und zu trinken. Für im Regenwald lebende Arten, insbesondere baumbewohnende Arten, simuliert ein Tropfsystem und/oder Vernebelungssystem Regen in freier Wildbahn. Dies kann für einige Arten sehr wichtig sein, die hauptsächlich aus Wassertröpfchen trinken, die sich auf Blättern oder Zweigen ansammeln.

Ein wichtiger Teil im Leben aller Schlangen ist die Nahrungsaufnahme. In freier Wildbahn müssen Schlangen nach einer Vielzahl von lebenden Beutetieren jagen. Einige Schlangen können ihre Beute überfallen; andere verwenden das Sehen und jagen ihre Beute, während andere den Geruch verwenden. In Gefangenschaft ist das Füttern von lebender Beute verpönt, es sei denn in extremen Umständen, in denen die Schlange einfach alle anderen Fütterungsmethoden ablehnt. Das Verfüttern von lebender Beute an gefangene Schlangen würde natürlich ihr natürliches Fressverhalten stimulieren; Es kann jedoch gefährlich sein und ist mit ziemlicher Sicherheit nicht erforderlich. Es ist jedoch möglich, einige der natürlichen Fressreaktionen der Schlangen nachzubilden und sie zum Fressen zu bewegen.

Leider ist ein großer Prozentsatz der Reptilien-Hobbyisten nicht ausreichend ausgebildet, um die Bedeutung der Reptilienstimulation durch Fütterung zu erkennen. Schlangen bekommen den größten Teil ihrer Bewegung durch Jagen und Züchten. Wenn Ihre Schlange also nicht zur Zucht verwendet wird und gefüttert wird, indem Sie ihr praktisch ein totes Nagetier ins Maul stecken, wird sie kaum Bewegung bekommen. Dies hat dazu geführt, dass eine große Anzahl von Reptilien in Gefangenschaft übergewichtig und fettleibig geworden ist, was die Besitzer normalerweise nicht wissen. Es gibt eine Reihe von Methoden, mit denen Sie sowohl die natürlichen Jagdsinne stimulieren als auch die Schlange zwingen können, sich zum Fressen im Gehege zu bewegen.

Wenn Ihr Terrarium viele Dekorations- und Versteckbereiche hat, versuchen Sie, das Futter unter Laub oder in Versteckbereichen zu verstecken. Durch das Reiben des Futters an verschiedenen Oberflächen des Terrariums ist es möglich, eine Duftspur zu erzeugen. Versuchen Sie, diesen Weg so ausgefeilt wie möglich zu gestalten, dies wird die Schlange zweifellos verwirren, aber unweigerlich dazu führen, dass sie sich mehr bewegt und mehr Bewegung bekommt. Sie können auch versuchen, das Futter vom Dach des Terrariums aufzuhängen. Es ist nicht ratsam, das Essen mit Schnüren oder anderen unverdaulichen Materialien zu binden; Allerdings könnte sich beispielsweise ein Mäuseschwanz im Deckel des Terrariums oder einer Art Klammer verfangen. Mit der Kraft der Schlange, die am Futter zerrt, sollte es sich befreien. Dadurch wird es für die Schlange etwas schwieriger, zuzuschlagen, da das Essen herumschwankt, wenn sie versucht, es zu beißen. Wenn Ihre Schlange regelmäßig füttert, zum Beispiel jeden Montagabend, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie diese Zeit mit Futter assoziieren wird. Dies wurde häufig bei großen Pythons beobachtet und ist eine sehr gefährliche Situation. Das ist nicht nur unnatürlich, sondern kann auch dazu führen, dass die Schlange auf alles einschlägt, was zu diesem bestimmten Zeitpunkt in das Gehege gelangt, sogar auf Ihre Hand. Viele Tierpfleger werden dies als Aggression ansehen, aber es kann sich auch einfach um eine ausgelöste Fressreaktion handeln. Es ist natürlicher, Ihre Schlange in zufälligen Abständen und zu unterschiedlichen Tages- oder Nachtzeiten zu füttern (je nachdem, ob Ihre Schlange tag- oder nachtaktiv ist). Versuchen Sie, Ihre Schlange regelmäßig zu beobachten, wenn sie faul ist und sich den ganzen Tag nur versteckt, füttern Sie sie nicht. Warten Sie, bis die Schlange anfängt, sich hinauszuwagen und nach Nahrung zu suchen, ohne dass tatsächlich Nahrung da ist. Dies wird die Schlange ermutigen, häufiger nach Nahrung zu suchen, wenn Sie nur füttern, während die Schlange herumstreunt. Neckendes Füttern ist eine ausgezeichnete Methode, um die Bewegungen eines wilden Tieres nachzubilden. Mit einer langen Pinzette können Sie das Futter greifen und bewegen, um die Bewegungen des Tieres in freier Wildbahn zu simulieren. Wenn die Schlange Interesse zeigt, bewege sie weiter weg und um das Gehege herum, um die Schlange dazu zu verleiten, das Futter zu jagen und zu jagen. Sobald die Schlange zuschlägt; Schütteln Sie das Essen ziemlich heftig, um eine Kampfsituation zu simulieren. An diesem Punkt sollte sich die Schlange um das Futter winden und viel Energie aufwenden, um die Beute zu ersticken. Diese Methode kommt den natürlichen Fütterungsmethoden der Schlangen am nächsten und kann sehr aufregend sein, sie zu beobachten.

Der regelmäßige Umgang mit Ihrer Schlange ist eine ähnliche Situation wie ein Spaziergang mit Ihrem Hund. Es ist eine Möglichkeit, die Schlange aus ihrer gewohnten Umgebung herauszuholen, um ihr Bewegung und eine Reihe ungewöhnlicher Gerüche zu bieten. Bei vielen wild gefangenen Schlangen oder Schlangen, die nicht daran gewöhnt sind, behandelt zu werden, sollte die Zeit, die damit verbracht wird, begrenzt sein. Das Letzte, was Sie tun wollen, ist, die Schlange durch Überhandhabung zu stressen. In Gefangenschaft gezüchtete Individuen, die regelmäßig behandelt werden, werden jedoch die menschliche Interaktion und die Möglichkeit, sich auf verschiedenen Oberflächen zu bewegen, genießen. Nehmen Sie Ihre Schlange an einem warmen Tag mit nach draußen in den Garten und lassen Sie sie im Gras herumlaufen. Achten Sie jedoch darauf, die Schlange nicht aus den Augen zu lassen, das Letzte, was Sie wollen, ist, dass sie sich schnell in den Boden gräbt oder noch schlimmer, von einem vorbeiziehenden Raubvogel gepackt wird. In der Lage zu sein, mit Ihrer Schlange umzugehen, ermöglicht nicht nur Bewegung und Geruchsstimulation, sondern auch eine einfachere Pflege und tierärztliche Versorgung, falls erforderlich.

Es ist kaum bekannt, dass Schlangen mentale Stimulation benötigen, um in Gefangenschaft fit und gesund zu bleiben. Dieser Artikel, zusammen mit Ihren eigenen Ideen, soll verhindern, dass Ihre Schlange fettleibig wird und irgendwelche Verhaltensprobleme hat.

Wir würden gerne hören, ob Sie eine unserer Methoden ausprobieren oder Ihre eigenen Methoden haben, die Sie mit uns teilen möchten. Bitte besuchen Sie unsere Website und lassen Sie uns wissen, wie es Ihnen und Ihrer Schlange geht!



Source by Chris M Jones

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved