Arowana Care – Anfängerleitfaden zum Aufziehen eines Arowana

/
/
/
29 Views

Du denkst also darüber nach, einen Arowana als Haustier zu haben, hast aber keine Ahnung, wo du anfangen sollst? Hoffentlich kann Ihnen dieser Artikel bei der Auswahl und Pflege Ihres Arowana helfen.

Zunächst müssen Sie wissen, welche Art von Arowana für Sie am besten geeignet ist. Die billigste und am einfachsten zu bekommende Arowana-Art sind die Silber-Arowana, diese sind in fast allen Aquarienbedarfsgeschäften zu finden und können bis zu 40 Zoll lang werden. Eine weitere beliebte Art ist die Schwarze Arowana; in freier Wildbahn können sie so groß werden wie die silberne Arowana, aber das passiert selten in Gefangenschaft. Die begehrteste ist die Goldene Arowana (oder asiatische Arowana); Diese Fische sind in Südostasien sehr beliebt, wo sie vor allem im Geschäftsleben Glück bringen sollen. Da die Goldene Arowana auf der Liste der gefährdeten Arten steht, sollten Sie darauf achten, wo Sie sie kaufen; Stellen Sie sicher, dass sie über die erforderlichen Genehmigungen und Dokumente für die Einfuhr und den Umgang mit diesen Fischen verfügen.

Lassen Sie uns nun über die Pflege Ihres Arowana sprechen. Da diese Fische bis zu 4 Fuß lang werden können, ist es nur natürlich, sie in einem großen Aquarium unterzubringen; Ein 100-Gallonen-Tank sollte für junge Arowanas ausreichen, aber wenn sie älter und größer werden, sollten Sie in Erwägung ziehen, sie in ein größeres Aquarium zu verlegen. Arowanas sind aktive Schwimmer und brauchen viel Platz, um sich im Becken zu drehen und zu bewegen. Diese Fische sind auch dafür bekannt, dass sie in freier Wildbahn bis zu 2 m hoch springen, daher ist es besser, Ihr Aquarium abzudecken, um zu verhindern, dass Ihre Fische aus dem Aquarium auf den Wohnzimmerboden springen. Sie sollten auch in einen guten Wasserfilter investieren, da diese großen Fische große Abfälle hinterlassen. Außerdem sind Arowanas natürliche Raubtiere, daher ist es eine sehr schlechte Idee, sie mit anderen Fischen in einem Becken zu teilen.

Neben der Fütterung von Arowanas sind diese Fische hauptsächlich Fleischfresser, daher wird eine Ernährung mit Fleisch und Fisch empfohlen. Fischpellets können manchmal verwendet werden, aber einige Arten bevorzugen, dass ihre Nahrung lebendig ist. Es gibt Berichte, dass einige Fische verhungern, nur weil sie ihr Essen nicht mögen. Sie mögen hauptsächlich Mehlwürmer, Garnelen (Süßwassergarnelen, keine Salzwassergarnelen) und kleine Fische.

Bei richtiger Pflege können diese Fische manchmal ihre Besitzer überdauern. Überprüfen Sie jedoch jeden Aspekt des Aquariums und passen Sie sie nach Bedarf an.



Source by Robert Khaw

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.eurekapride.com All Rights Reserved