6 einfache Möglichkeiten, Wildvögeln zu helfen, extremes Winterwetter zu überleben

/
/
/
57 Views

1. Halten Sie Ihre Feeder gut gefüllt, besonders gleich morgens. Nach einer langen, kalten Nacht brauchen Ihre Gartenvögel energiereiche Nahrung wie schwarzölige Sonnenblumenkerne, hochwertigen Talg, Erdnüsse und Erdnussbutter.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Futterhäuschen frei von Schnee und Eis sind. Nach einem starken Schneefall sind meine Futtertröge bedeckt und müssen gereinigt werden, damit meine Vögel an ihre Samen und Talg gelangen. Ich mache das gerne früh am Morgen, damit sie ein wärmendes Frühstück haben!

3. Kaufen Sie eine preiswerte Vogeltränkenheizung in Ihrem örtlichen Gartencenter oder online. Schließen Sie es an ein UL-gelistetes und zugelassenes Verlängerungskabel für den Außenbereich an, platzieren Sie es in Ihrem Vogelbad oder in einem seichten Wassertrog, und Sie werden den ganzen Winter über Schwärme von durstigen Vögeln erfreuen. Ich decke meine Heizung mit einem flachen Stein ab, nur weil es für die Vögel natürlicher aussieht als ein glänzendes Metallobjekt. Aber das müssen Sie nicht; Die Niederspannung und die Spulenschutzabdeckung schützen die Vögel.

4. Installieren Sie Schlafplätze, in denen sich Vögel nachts zusammenkauern können. Diese sollten interne Sitzstangen oder offene Maschen haben, die an den Wänden befestigt sind, an denen sich Vögel festhalten können, während sie schlafen. Die Quartiere sollten auch eine herausnehmbare Reinigung haben, um regelmäßig Schmutz und Kot zu entfernen. Ich verwende in meinem Holzspäne und Sägemehl, was die Reinigung viel einfacher macht.

5. Bauen Sie einen Buschhaufen, den Ihre gefiederten Besucher als Unterschlupf und Nahrungsquelle nutzen können, besonders bei Schneestürmen. Beginnen Sie mit einer Schicht trockener Blätter und fügen Sie kreuz und quer größere Stämme kleiner Bäume und Setzlinge hinzu, die Taschen hinterlassen, in denen Vögel nach winzigen Insekten jagen können, und warm bleiben. Fügen Sie dem Stapel mehr hinzu, wenn Äste fallen, und sammeln Sie sie in Ihrem Garten. Wenn Sie Evergreens haben, können sie als „Dach“ oben auf den Stapel gelegt werden.

6. Nadelbäume pflanzen! Diese Arten von nicht laubabwerfenden Bäumen sind rundum perfekte Lebensräume für Ihre Vögel. Erkundigen Sie sich bei lokalen Züchtern und Gärtnereien nach einheimischen Arten, die sich in Ihrer Gegend leicht akklimatisieren und gedeihen. Verschiedene Tannen, Kiefern und immergrüne Bäume und Sträucher bieten Nahrung, Schutz, Nistplätze und Verstecke vor Raubtieren. Ihre dichten Wuchsformen machen sie ideal als Zufluchtsorte für das Überleben im Winter, die Ihre Wildvögel im Garten sicher zu schätzen wissen werden.

Es stimmt zwar, dass sich Wildvögel körperlich an Winterstürme und kalte Temperaturen angepasst haben, aber Menschen können immer noch einen großen Unterschied in ihrer Überlebensrate ausmachen. Und wer wünscht sich nicht mehr bunte, fröhliche Singvögel, um seine Tage zu verschönern?



Source by Connie M Smith

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.eurekapride.com All Rights Reserved